Meditationskissen & Yogakissen Empfehlung

Eine bequeme Sitzposition ist für Meditation und Yoga unerlässlich. Nur wer bequem sitzt, kann sich vollständig entspannen. Meditationskissen sind auf die spezifischen Anforderungen der Meditation zugeschnitten und tragen zu einem Höchstmaß an Komfort bei, so dass sich Ihr Körper vollständig erholen kann. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Yoga- und Meditationskissen, die Ihre individuellen Bedürfnisse erfüllen. Sie möchten ein Meditationskissen kaufen? Lesen Sie hier, was Sie darüber wissen müssen.

Meditationskissen kaufen: Was muss ich beachten?

meditationskissen


Wer ein Meditationskissen oder ein Yogakissen kaufen möchte, muss zunächst einige Fragen beantworten, um das perfekte Meditations- oder Yogakissen für sich zu finden. Um Ihnen dabei zu helfen, sind nachfolgend alle wichtigen Fragen und Kriterien zur Wahl des passenden Kissens aufgelistet.

Anfänger oder Profi?

Je nachdem, ob Sie schon jahrelange Erfahrung mit Yoga und Meditation haben oder gerade erst beginnen, benötigen Sie unterschiedliche Kissen. Als Faustregel gilt: Je erfahrener Sie sind, desto niedriger ist das Kissen. Anfänger sollten darauf achten, dass ihr Kissen eine Mindesthöhe von 20 Zentimetern hat. Warum? Ihre Hüften müssen sich erst an die Sitzposition beim Meditieren gewöhnen. Mit der Zeit werden sich Ihre Hüften öffnen und Sie können auf ein niedrigeres Kissen umsteigen. Um zu testen, welche Höhe für Sie am bequemsten ist, können Sie einfach ein paar Decken übereinander stapeln und die gewünschte Meditationshaltung einnehmen.

Meditationskissen Test: Die richtige Form finden

Wenn Sie ein Meditationskissen kaufen möchten, sollten Sie einige Dinge beachten. Neben einem Bio-Siegel, das die Nachhaltigkeit der Materialien belegt, sollten Form, Füllung und Meditationskissen Bezug exakt auf Sie zugeschnitten sein. Damit Sie sich für die passende Form entscheiden können, hier einmal die wichtigsten im Überblick:

Zafu-Kissen

Zafus sind weit verbreitete traditionelle Meditationskissen. Sie sind rund und etwa 12 bis 13 Zentimeter hoch. Für die meisten Menschen wird die Höhe eines Zafus für eine bequeme Sitzposition beim Meditieren mehr als ausreichend sein.

Zen-Kissen

Zen-Kissen sind rechteckig und haben eine ähnliche Höhe wie Zafus. Anders als beim Zafu ragen die Oberschenkel beim Sitzen nicht so weit über die Kanten des Kissens hinaus. Es ist eine Frage Ihrer Vorliebe, ob Sie ein Zen- oder ein Zafu-Kissen bevorzugen. Beide Kissen bieten eine ähnlich gute Unterstützung und eine bequeme Sitzposition.

V-förmiges Yogakissen

Ein V-förmiges Meditationskissen neigt sich leicht nach unten, wodurch Ihr Becken zum Vorwärtskippen angeregt wird und Ihre Beine mehr Unterstützung erhalten als bei herkömmlichen Kissen. Um zu testen, ob ein V-förmiges Kissen für Sie geeignet ist, stapeln Sie ein paar Decken etwa 12 Centimeter übereinander und prüfen Sie, ob Ihre Beine in einer Linie mit Ihrem Becken liegen. Wenn Ihre Beine in der Luft schweben, werden Sie das V-förmige Kissen als unbequem empfinden.

Rechteckige Kissen

Als absoluter Anfänger sind Sie mit einem rechteckigen Meditationskissen am besten beraten. Diese Kissen sind in etwa so hoch wie Zafu, Zen und co., bieten aber eine höhere Stabilität. Wem es noch an Beweglichkeit mangelt, kann seine steifen Hüften mit dieser Form unterstützen. Einziges Manko: Im Gegensatz zu anderen Kissen werden hier Ihre Knie nicht optimal unterstützt.

Zabuton

Der Zabuton ist ein breites, rechteckiges Kissen mit einem abnehmbaren Baumwollbezug. Im Gegensatz zu den anderen vorgestellten Kissen ist der Zabuton eher eine Unterlage als ein eigenständiges Kissen. Personen, die viel meditieren, sollten einen Zabuton unter ihr Kissen legen, um die Meditation bequemer zu machen. Beim Meditieren drücken Füße, Knie oder Knöchel nämlich gerne auf den harten Boden. Besonders Anfänger empfinden dies schnell als unangenehm. Ein Zabuton ist eine lohnende Investition, wenn man unangenehme Gefühle während einer Yoga- oder Meditationssitzung von vornherein vermeiden will.

Halbmond Yogakissen für den Lotus-Sitz


Die niedrige Sitzhöhe des Halbmondkissens ist für Meditierende mit beweglichen Hüftgelenken geeignet. Die geschwungene Form des Halbmond-Meditationskissens richtet Ihre Wirbelsäule auf und bettet Ihre Hüften sanft ein. Das Meditationshalbmond-Meditationskissen bietet sich besonders für alle Sitzpositionen an, in denen Sie Ihre Beine überkreuzen müssen. Die wohl bekannteste Yogastellung dieser Art ist der Lotus, aber dazu später mehr.

Welche Meditationskissen Füllung ist die beste?

Kommen wir nun zum Herzstück Ihres Kissens: der Füllung. Sie bestimmt die Härte und Haltbarkeit Ihres Kissens und sollte sorgfältig ausgewählt werden.

Buchweizenschalen

Die kornähnlichen Samen des Buchweizens sind ohne Zweifel eine der beliebtesten Füllungen für Meditationskissen. Da Buchweizenschalen eine ziemlich feste Füllung abgeben, verwenden einige Kissenhersteller sie nur für die Innenseite und verwenden eine synthetische Polsterung für die Oberseite der Yoga Meditationskissen.

Vorteile:

  • langlebig
  • organisch
  • passt sich Ihrem Körper an
  • bequem

Nachteil:

  • fester als andere Füllungen

Kapok

Diese weiche, natürliche Faser stammt vom gleichnamigen Baum, der in Thailand und Indonesien wächst. Da Kissen mit Kapok-Füllung etwas hart sind, sollten Sie auf jeden Fall einen Zabuton als Unterlage nutzen.

Vorteile:

  • natürlich
  • lange haltbar
  • seidig weich
  • resistent gegen Schimmel

Nachteile:

  • wird mit der Zeit flacher
  • etwas fest

Baumwolle

Diese günstige Meditationskissen Füllung eignet sich gut für Menschen, die auf viele Stoffe empfindlich reagieren und weich mögen.

Vorteile:

  • natürlich
  • gut für Allergiker geeignet
  • weich

Nachteile:

  • verliert rasch ihre Flauschigkeit
  • neigt zur Schimmelbildung

Synthetisch

Synthetische Füllungen wie Polyester oder Schaumstoff sind besser als ihr Ruf. Zum einen sind sie deutlich weicher als ihre Konkurrenten, zum anderen rufen sie selten allergische Reaktionen hervor. Da sich synthetische Stoffe leichter platt drücken lassen, sollten Kissen mit dieser Füllung regelmäßig ausgetauscht werden.

Vorteile:

  • für Allergiker geeignet
  • sehr weich

Nachteile:

  • nicht sehr langlebig

Richtig Sitzen – alle Positionen im Überblick

Mit Kissen knien

Nehmen Sie ein auf die Seite gedrehtes Zafu-Kissen und platzieren sie es zwischen den Knien und Ihrem Gesäß. Wenn Sie nun knien, nimmt das Kissen den Druck von Ihren Knien und Knöcheln und sorgt für eine bequeme Sitzposition, die für Einsteiger hervorragend geeignet ist.

Schneidersitz

Jedes Kind kennt diese einfache Pose: Die Knie sind weit auseinander, die Schienbeine sind gekreuzt und die Füße befinden sich unterhalb des gegenüberliegenden Knies. Es empfiehlt sich, nur wenige Minuten in dieser Position zu bleiben, da Sie in dieser Zeit dazu neigen, den Rücken zu krümmen, und die Durchblutung der Füße nicht optimal ist. Für kürzere Meditationen ist die Stellung im Schneidersitz jedoch ideal, um die Hüften zu öffnen. Für höheren Komfort können Sie ein Kissen unter das Gesäß legen, um die Hüften anzuheben.

meditation kompass

Gegen eine Wand

Verwenden Sie eine Wand oder ein stabiles Möbelstück, um aufrecht zu sitzen. Je nachdem, was sich für Sie bequemer anfühlt, kreuzen Sie nun Ihre Beine oder strecken sie vor sich aus. Ein Meditationskissen unter Ihrem Gesäß wird diese Sitzposition ebenfalls komfortabler machen.

Viertel Lotussitz

Setzen Sie sich auf die Vorderkante Ihres Meditationskissens und lassen Sie Ihre Beine vor sich überkreuzen. Ihren linken Fuß schieben Sie unterhalb Ihres rechten Oberschenkels. Der rechte Fuß sollte hingegen auf der Wade des linken Beines ruhen. Diese Position ist gut für Einsteiger geeignet und verbessert Ihre Dehnbarkeit.

Steigerung: Halber Lotussitz

Hier nehmen Sie die gleiche Position wie beim Viertellotus ein und setzen nun den rechten Fuß auf den linken Oberschenkel.

Steigerung: Voller Lotussitz

Der volle Lotus ist die wohl stabilste, aber auch schwierigste Meditationshaltung, die Sie einnehmen können. Sie sollten sich auf jeden Fall im Halblotus wohl fühlen, bevor Sie sich in diese Position begeben, um Ihre Knie nicht zu verletzen. Um in die volle Lotusstellung zu gelangen, beginnen Sie mit dem Halblotus und bringen langsam den linken Fuß auf den rechten Oberschenkel und den rechten Fuß auf den linken Oberschenkel. Achten Sie darauf, dass Ihre Wirbelsäule gerade ist, und drücken Sie Ihre Knie dicht an den Boden.

    Entdecken Sie jetzt die Vielfalt von Meditationskissen auf Amazon

Die Bedeutung der Farbe Ihres Meditationskissens

Dass Farbe einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden haben kann, ist wissenschaftlich längst belegt. Um die Wirkung Ihrer Meditation zu verstärken, sollten Sie deshalb eine Farbe wählen, die Ruhe austrahlt und Sie gleichzeitig inspiriert. Hier deshalb ein kurzer Ausflug in die Welt der Farben, Ihre Wirkung und Ihre Bedeutung:

  • Gelb: Bereitet Freude
  • Orange: Schafft Vertrauen
  • Rot: Weckt Leidenschaft
  • Violett: Wirkt Beruhigend
  • Blau: Stellt Harmonie her
  • Grün: Heilt
  • Schwarz: Steht für Selbstreflexion und Disziplin
  • Braun: Steht für Sicherheit und Stabilität

Da es beim Meditieren vor allem um Sie selbst geht, ist es kein Wunder, dass so viele Meditationskissen schwarz sind. Je nach Ziel Ihrer Meditation, sind jedoch auch andere Farben geeignet. Letztendlich zählt einzig allein Ihr Geschmack.

Brauche ich ein Meditationskissen wirklich?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Meditationskissen kaufen sollten, können Sie zunächst versuchen, auf einem Stuhl zu meditieren oder auf dem Boden zu sitzen. Die meisten von Ihnen werden diese Position als äußerst unbequem empfinden. Versuchen Sie nun ein normales Kissen. Das ist besser, nicht wahr? Meditationskissen bieten aber noch viel mehr als nur eine bequemere Sitzposition – sie unterstützen Ihre Sitzhaltung und ermutigen Sie, jeden Tag zu meditieren. Die Frage ist also nicht, ob Sie eines brauchen, sondern worauf Sie noch warten. Wenn Sie bis hierher gelesen haben, verfügen Sie über das nötige Wissen, das richtige Meditationskissen für sich zu wählen und es direkt einzusetzen.

Wo kann ich ein Meditationskissen kaufen?


Der bequemste und schnellste Weg zum Meditations- oder Yogakissen führt über Onlineshops. Die meisten Onlineshops bieten ein kostenloses 14-tägiges Rückgaberecht, falls das bestellte Kissen nicht Ihren Vorstellungen entspricht. Mit dem erworbenen Wissen sollten Sie jedoch in der Lage sein, auf Anhieb das richtige Kissen für sich auszuwählen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen